Markiert: Psychologie

Angst vor dem Scheitern

Angst lähmt, aber Engstirnigkeit auch. Ein Chef, der deshalb von seinen Mitarbeitern Präsenzpflicht im Büro verlangt, weil er befürchtet, sie würden im Home Office nichts arbeiten, leistet damit einen Offenbarungseid: Er hat es nicht verstanden,...

Black Box

In der Geschichte war es immer wieder so, dass Menschen in Umbruchmomenten der Marktwirtschaft dastanden und sich nicht ausmalen konnten, wie die inhärenten Kräfte von Angebot und Nachfrage wirken werden. Die menschliche Phantasie ist nun...

Totgesagte leben ewig!?

Die E-Mail ist deshalb nicht totzukriegen, weil wir zwar alle permanent unter ihr leiden, aber es auch einfach nicht lassen können, immer noch eine aufzumachen. Sterben wird sie erst, wenn wir alle damit aufhören. Gleichzeitig....

Selbstbild vs. Fremdbild – nur eingebildet?

Die Alten, so heißt es außerdem, hingen nur noch „satt“ am Schreibtisch herum, während die Jungen noch „hungrig“ seien und man also mit ihnen noch etwas anfangen kann in Bezug auf den eigenen Profit, versteht...

Herausforderung Gewohnheit

Menschen sind Gewohnheitstiere, Veränderungen sind ihnen zuwider. Die Macht der Tradition ist stärker als die Lust an der Innovation. Diese Tendenz zur geistigen Trägheit bezeichnen Psychologen als Status quo bias: Wir bleiben einer Entscheidung selbst...

Geben und Nehmen

Erfolg hängt in hohem Maße davon ab, wie wir an unsere Interaktionen mit anderen Menschen herangehen. Jedes Mal, wenn wir bei der Arbeit mit einer anderen Person interagieren, müssen wir eine Entscheidung treffen: Versuchen wir,...

Stress!?

„Keiner kann von außen bestimmen, was für den Einzelnen Stress ist“, sagt Gerald Hüther, Professor für Neurobiologie an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Göttingen. „Entscheidend ist die subjektive Bewertung.“ Ob etwas als Stressor...

Meinungsbild

Die Angst vor Kontrollverlust ist oft nur eine Furcht vor (ungewohnter) Transparenz. Kontrolle bot schon der Flurfunk nie. #SocialMedia — Guido Neumann (@TwInfoManager) 30. Mai 2013 Auch interessant:Angst vor dem ScheiternVeränderungsbewältigungsstrategienFaktor 25

(Vor-)Urteilsvermögen

Studien belegen, dass vor allem in der ersten Phase der Bewerbung Vorurteile greifen. Mitarbeiter werden nach Vornamen, Nase und Kleidung ausgewählt. Schon die Frisur macht einen Unterschied, und Dicke haben schlechtere Chancen als Dünne. Quelle: Der...

Trallalallala

Dass Menschen gemeinsam während der Arbeit singen, hat schon lange Tradition. Im Mittelalter sangen sie Zunftlieder. Im 18. Jahrhundert thematisierten die Handwerker in ihren Liedern ihre Wünsche und Hoffnungen auf ein besseres Leben. Während der...