Blick zurück nach vorn

Dezember 29th, 2010

Es war wieder ein ereignisreiches Jahr und in puncto Wissensmanagement konnten alle dafür Verantwortlichen fast unisono feststellen, dass neue, interessante Werkzeuge aus dem Social-Media-Segment hinzugekommen sind, die die tägliche Arbeit der Informationsverteilung und Wissensgenerierung deutlich erleichtern.

Insbesondere das bequeme Handling einiger neuer oder weiterentwickelter Tools hat 2010 überzeugt. Insofern ist auch hieran die permanente Dynamik sichtbar, die es bei gesteigerter Komplexität zu beherrschen gilt. Damit soll es mit dieser kleinen Retrospektive auch genug sein. Konzentrieren wir uns auf die vor uns liegenden Aufgaben und Herausforderungen! Ergänzend sei noch auf den Rückblick der BMWi-Initiative verwiesen, der die bundesweiten Aktivitäten kurz und übersichtlich darstellt.

Bleibt zum Jahresabschluss nur noch zu sagen:

Danke für Ihr Interesse – und bleiben Sie dran…!

Wissen Sie was Frauen anders machen?

Dezember 16th, 2010

Sofern Sie als Personalverantwortlicher gestern Abend nicht zufällig das Auslandsjournal XXL im ZDF gesehen haben, sollten Sie darüber nachdenken, es innerhalb der kommenden sieben Tage nachzuholen.

Weshalb?

1.) Länger wird die Sendung in der Mediathek aufgrund gesetzlicher Vorgaben nicht mehr vorgehalten.

2.) Sie erhalten neue Impulse aus anderen Unternehmen in anderen Ländern.

Grund genug, sich mit dem Schwerpunktthema  Die Zukunft ist weiblich näher zu beschäftigen?

Der Sender propagierte die Inhalte mit diesem Teaser:

Arbeits-Experten sagen: Je mehr Frauen in einem Unternehmen arbeiten, desto besser die Bilanzen. Sind Frauen das Zukunftsmodell?

Read the rest of this entry »

Wer organisiert die intellektuelle Müllabfuhr?

Dezember 9th, 2010

In der November-Ausgabe von Brandeins ging es um das Schwerpunktthema “Vergessen lernen” und wer glaubt, dass das nichts mit Wissensmanagement zu haben kann, dem sei diese These gleich zu Beginn als Appetizer empfohlen:

Ihre Mitarbeiter sind kompetent? Sie gehören zu den Besten ihres Fachs? Ihr Wissensmanagement ist auf dem neuesten Stand?

Dann haben Sie ein gewaltiges Problem, sagt Gerd Walger. Und erklärt, warum Unternehmen ein Vergessensmanagement brauchen.

Die Thesen des Beraters und Professors für Betriebswirtschaftslehre sind wirklich interessant und der Artikel absolut lesenswert. Darüber hinaus wirft die von ihm verwendete Metapher der intellektuellen Müllabfuhr natürlich weiterführende Fragen auf: Read the rest of this entry »

Spurwechsel erforderlich!?

September 22nd, 2010

Die Metapher ist so simpel wie einleuchtend:
Wer die Spur nicht wechselt, hat keine Chance zum Überholen.

Steht Überholen auf Ihrer Agenda?

Lieben Sie die Chance des Spurwechsels ebenso wie die des Perspektivenwechsels?

Ist diese Woche zwischen dem Tag der Talente in Berlin und dem bundesweiten Tag der Weiterbildung eine Woche in der Sie als Personalverantwortlicher oder in einer anderen Führungsrolle  in Ihrem Unternehmen die Gunst der Stunde nutzen?

Bieten Ihnen derartige Events ein thematisches Umfeld, in dem das jeweilige Gedankengut auch unternehmensintern gut zu platzieren ist?

Read the rest of this entry »

Wann zahlt sich Erfahrungswissen aus?

August 27th, 2010

Von Erfahrungen, die Sie in der Vergangenheit gemacht haben, profitieren Sie Ihr Leben lang.
Das Pfund, mit dem Sie wuchern können, ist und bleibt die ad-hoc-Anwendbarkeit in unterschiedlichen Situationen – vorausgesetzt, Sie können dieses implizite Wissen im Bedarfsfall abrufen. Möglicherweise sprechen Betriebswirte in derartigen Augenblicken vom ‘Return-on-Invest’ oder Pädagogen vom ‘Wert des Könnens’.

Anschaulicher wird die eher abstrakte Aussage durch das Storytelling, eine Methode, die schon eine Rolle gespielt hat, als es den Begriff  ‘Wissensmanagement’ noch gar nicht gab. Read the rest of this entry »

Schnelltest statt Raucherpause

August 17th, 2010

Dieser Test dauert nicht länger als eine (Raucher-)Pause:

Das Projekt “Wissensbilanz – Made in Germany” – gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – hat mittlerweile einen Online-Schnelltest in Kooperation mit der Wirtschaftswoche veröffentlicht, anhand dessen Sie sich Sie sich einen ersten Eindruck über die Chancen, die Risiken und die Verbesserungspotenziale Ihrer immateriellen Vermögenswerte verschaffen können.

Bis zu einer möglichen Wissensbilanz ist es zwar noch ein weiter Weg, aber wie sagte schon der Philosoph: Read the rest of this entry »