Machtstrukturveränderungen

01 (52)
Creative Commons License Victor1558

Es ist nicht das erste Mal, dass Wissen als Machtfaktor in diesem Blog thematisiert wird. Die Angst vor Machtverlust ist eines der großen Projektrisiken, das mit veränderter Unternehmenskommunikation einhergeht und von vornherein thematisiert gehört – auch wenn erwünschte Zielerreichungen meist im Vordergrund stehen.

Manche Unternehmen haben sich von der traditionellen Kommunikation über Mails und Meetings verabschiedet. Ihnen geht es darum, „dass unstrukturiertes Wissen im Unternehmen fruchtbar gemacht wird“, wie Michael Wegscheider erläutert. Er leitet das Projekt Enterprise 2.0 bei der Allianz Deutschland. Dort sind die Mitarbeiter seit vier Monaten standort- und hierarchieübergreifend vernetzt, sie können zum Beispiel in Projekt- und Themengruppen per Blog und Status Update jederzeit Inhalte erstellen, Feedback geben, Lösungen anbieten und vieles mehr.

Quelle: Social Media in Unternehmen – Wie das Web 2.0 Machtstrukturen ändert | Süddeutsche.de
Dieser zitierte Artikel zeigt neben wichtigen Praxisbeispielen weitere wichtige Fragestellungen auf, auf die sich ein Projektteam vorbereiten muss. – Daher: Leseempfehlung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte laden Sie das CAPTCHA neu.