Wann zahlt sich Erfahrungswissen aus?

Von Erfahrungen, die Sie in der Vergangenheit gemacht haben, profitieren Sie Ihr Leben lang.
Das Pfund, mit dem Sie wuchern können, ist und bleibt die ad-hoc-Anwendbarkeit in unterschiedlichen Situationen – vorausgesetzt, Sie können dieses implizite Wissen im Bedarfsfall abrufen. Möglicherweise sprechen Betriebswirte in derartigen Augenblicken vom ‘Return-on-Invest’ oder Pädagogen vom ‘Wert des Könnens’.

Anschaulicher wird die eher abstrakte Aussage durch das Storytelling, eine Methode, die schon eine Rolle gespielt hat, als es den Begriff  ‘Wissensmanagement’ noch gar nicht gab.
Ein schönes Beispiel zur Untermauerung der Eingangsthese bietet Joscha Remus in seinem Buch “Infonautik” (S. 309), in dem er “Vom Wissen des Augenblicks” spricht:

Ein Wissenschaftler und ein Fischer fuhren mit einem kleinen Boot aufs Meer hinaus.

“Verstehen Sie etwas von Astronomie und den Sternen?” fragte der Wissenschaftler.

“Nein, leider hatte ich kein Geld um zu studieren”, sagte der Fischer.

“Schade, dann ist ein Viertel Ihres Lebens vertan. Was ist mit Mathematik?”

“Nein, ich bin froh, wenn ich meine Fische zählen kann.”

“Dann sind schon zwei Viertel Ihres Lebens vertan. Verstehen Sie wenigsten etwas von Physik oder Chemie?”

“Nein, von all diesen Dingen verstehe ich rein gar nichts”, antwortete der Fischer traurig und demütig, während der Wissenschaftler sich wichtig machte.
Doch während des Gesprächs war ein starker Sturm aufgekommen. Das Boot war schon kurz davor zu kentern, als der Fischer fragte:

“Können Sie schwimmen, Herr Gelehrter?”

“Nein…”

“Oh, dann steht fest, dass Sie Ihr gesamtes Leben verloren haben.”

Schlagworte: ,

Ähnliche Beiträge

Sie möchten hier etwas beitragen?

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.