Permalink

0

blind-leading-blind illustration

Es läuft eine Attacke auf das Filialgeschäft, die sich mit Zahlen gut erfassen lässt: Die Zahl der Filialen ist in Deutschland seit 1995 schon um 47 Prozent gesunken, und in dieser Richtung geht es weiter. Noch im Jahr 2000 sind rund 70 Prozent der Kundenkontakte der Unicredit-Bank in der Filiale erfolgt. Folgen:   Für das kommende Jahr geht die Bank nun davon aus, dass nur noch 5 Prozent der Kunden direkt kontaktiert werden.

via Die Banken sind nicht digital genug | FAZ

Creative Commons License Frits Ahlefeldt-Laurvig

Permalink

0

Glaciofluvial
 

Viel wichtiger ist jedoch, dass wir derzeit eine technologische Revolution erleben. Die Kunden kommen immer weniger in die Filialen. Sie nutzen für ihre Bankgeschäfte lieber das Internet, Tablets und Smartphones. Im Jahr 2000 liefen 70 Prozent der Kundenkontakte über Filialen. 2010 waren es noch 30 Prozent. 2015 werden es nur noch fünf Prozent sein.

Quelle: „Das ist ein Sterben auf Raten“ | DIE WELT.
Creative Commons License Mike Beauregard