Permalink

0

TEDxConcordia 2011 - Speakers & Volunteers - 1
Creative Commons License Eva Blue

Menschen, die etwas Bedeutendes zu sagen haben – so in etwa ließe sich das Konzept der TED Talks beschreiben. Ursprünglich als Format für den anglo-amerikanischen Raum konzipiert, gibt es mittlerweile auch hierzulande TED-Konferenzen. Aus einer kürzlich im Rhein-Main-Gebiet durchgeführten stammt der hier empfohlene Vortrag. Die Veranstalter fassen dessen Inhalt so zusammen:

Der Vortrag von Prof. Dr. Gunter Dueck versucht, die Psychologie des Wandels zu beleuchten. Kann es sein, dass viele Menschen als Kinder zu sehr dressiert wurden, so dass sie nicht mehr änderbar sind? Und andere unter Dressurversuchen so sehr litten, dass sie immer in Neues fliehen müssen? Continue Reading →

Permalink

0

chairs
Creative Commons License marya

Ein Kreis voller Stühle, in der Mitte stehen Blumen – und jeder darf nach Herzenslust berichten, was ihm auf den Nägeln brennt: Die quasselnde Runde erinnert an Gruppentherapie. Doch es geht nicht um Alkoholsucht, Trennungsschmerz oder andere Leiden. Die Teilnehmer reden sich berufliche Angelegenheiten von der Seele. Ob dieses und jenes Projekt optimiert werden kann und mit welchen Innovationen das Unternehmen demnächst glänzen könnte. Die Atmosphäre ist locker, mal wird auch hitzig debattiert – Langeweile kommt nicht auf.

Open Space nennt sich die alternative Unternehmenskultur, die auf steife Konferenzen und ermüdende Referate am Flipchart verzichtet.

Stattdessen kann sich jeder Mitarbeiter einbringen, wann und wie er möchte. Auch Vorgesetzte gibt es bei der sogenannten betrieblichen Selbstorganisation nicht. Die Mitarbeiter verwalten sich quasi selbst.

via Betriebliche Selbstorganisation: Mitarbeiter, die sich selbst führen | Karriere | ZEIT ONLINE.

Permalink

0

design is ...
Creative Commons License Gerold Schneider

Die Grenzen zwischen Informationsmanagement, Kommunikationsmanagement, Wissensmanagement, Dokumentation und Informationswirtschaft sowie Wirtschaftsinformatik sind nicht immer eindeutig zu ziehen. Im Unterschied zu Wissensmanagement befasst sich Informationsmanagement nicht mit individuellem und organisationalem Lernen. Ähnlich verhält es sich mit der Abgrenzung zwischen Informationsmanagement und Controlling und Kommunikationsmanagement. Die Aufgaben der genannten Bereiche weisen häufig Überschneidungen auf.

via Informationsmanagement – Wikipedia.